2013

Logos 2013Software Contest 2013: Schweizer Software Contest auf Erfolgskurs

Mit den besten Lösungen für Dienstleistungsprojekte und für Projektfertiger ging der zweite Software Contest in Bern erfolgreich über die Bühne. Je fünf spezialisierte Anbieter stellten sich in halbtägigen Live-Duellen den Anforderungen eines fiktiven Unternehmens. Das rege Interesse der über 140 Teilnehmenden zeigt die Beliebtheit des Contests, welcher damit eine Zunahme der Besucherzahlen um rund 15 Prozent gegenüber dem Vorjahr verzeichnet.

Beim direkten Vergleich verschiedener Unternehmenslösungen ging es nicht nur um funktionale Aspekte. Im Fokus standen auch rechtliche Fragen sowie die Kompetenz und das Auftreten der Anbieter. Moderiert wurde der Anlass von Dr. Marcel Siegenthaler, unterstützt von mag. iur Maria Winkler als Expertin für IT-Recht. Für die Organisation verantwortlich zeichnete das Beratungsunternehmen schmid + siegenthaler consulting gmbh, bekannt als Veranstalter der IT-Fachmessen topsoft und ONE.

Für Marcel Siegenthaler ist der hohe Praxisbezug entscheidend für die Attraktivität der Veranstaltung: „Der Software Contest zeichnet sich durch echten Anwendernutzen aus. Die positive Resonanz der Besucher zeigt, dass wir hier offenbar einem Bedürfnis entsprechen. Besonderen Dank gehört aber auch den teilnehmenden Anbietern, welche mit erfahrenen Fachleuten vertreten waren und damit massgebend zur hohen Qualität des Contest beigetragen haben.“

Das geballte Know-how der anwesenden Lösungsanbieter Abacus, Asseco, Comarch, Consultinform, Myfactory, Solvaxis, Step Ahead und Vertec wurde von den Besuchern rege genutzt. Steh-Lunch und Apéro boten den idealen Rahmen für Networking und Erfahrungsaustausch. Die Contest-Veranstalter ziehen ein sehr positives Fazit und blicken bereits auf die geplanten Anlässe im kommenden Jahr: „Die Vorbereitungen für die IT-Messen topsoft und ONE im Mai laufen bereits auf Hochtouren, der Software Contest wird voraussichtlich wieder im November stattfinden.“

Software Contest 2013 | Bern