2017

6. Ausgabe des Software Contests begeisterte die Besucher

Der topsoft Software Contest 2017 am 28. März in Bern stand ganz im Zeichen von «Digital Business mit ERP». Mehr als hundert Besucher erlebten einen abwechslungsreichen Live-Vergleich von fünf fortschrittlichen ERP-Systemen in einem einmaligen und attraktiven Mix aus Technologie, Anwenderwissen und Unterhaltung. Der nächste Software Contest ist für den Frühling 2018 geplant.

Dieses Jahr lag der Schwerpunkt des topsoft Software Contest 2017 auf dem Thema «Digital Business mit ERP», etwas, das zurzeit viele Unternehmen beschäftigt. Über hundert Besucherinnen und Besucher erlebten am 28. März in Bern einen spannenden Live-Vergleich verschiedener leistungsfähiger ERP-Systeme und erfuhren ganz nebenbei noch viel Wissenswertes für deren praktische Anwendung.

Auf der Bühne präsentierten Vertreter von Asseco, Comarch, dynasoft, myfactory und Step Ahead die Produkte der fünf führenden ERP-Anbieter. Anhand eines Drehbuchs und von echten Demo-Cases mussten verschiedene Aufgaben zu mehreren Themen gelöst werden. Dazu gehörten unter anderem innerbetriebliche Prozesse, digitaler Einkauf und Verkauf, Anbindung von Einkaufsplattformen, Integration von Katalogsystemen, elektronische Rechnungsverarbeitung und die Anbindung von Webshops.

Die professionelle Moderation von Dr. Marcel Siegenthaler sorgte dafür, dass der Praxisbezug bei den Präsentationen nie verloren ging. Mit seiner packenden Keynote verriet Oliver Wegner von der Evolutionplan AG das Geheimnis hinter der «Wachstumsformel im Zeichen der Digitalen Transformation». Während der ganzen Veranstaltung nutzten die Zuschauer intensiv die Möglichkeit, auf elektronischem Wege Fragen zu stellen und während der Pausen mit den Anbietern zu diskutieren.

Cyrill Schmid, Managing Partner der Plattform topsoft, ist mit dem diesjährigen Software Contest rundum zufrieden: «Die gewählten Themen sind für die Digitalisierung von Unternehmen wichtig, aber auch sehr anspruchsvoll. Umso mehr freuen wir uns über das hohe Interesse seitens der Besucher und das grosse Engagement der Anbieter. Das positive Echo zeigt, dass der Contest in dieser Form nach wie vor gut ankommt.»
Software Contest 2017 | Bern